Fahrzeuge Linie Gossau-Appenzell-Wasserauen

Ab Sommer 2018 werden die Appenzeller Bahnen auf der Linie Gossau-Appenzell-Wasserauen fünf neue Züge in Betrieb nehmen. Jeder Zug erhält einen eigenen Charakter. Dargestellt wird jeweils ein Brauch aus dem Appenzellerland: Silvesterchlausen, Alpstobete, Betruf, Bloch und Alpfahrt.

Die neuen Züge sollen Charakterzüge werden. So haben sich die Appenzeller Bahnen entschieden, die fünf neuen Züge Appenzeller Bräuchen zu widmen. Die Traditionen werden in Form von zwei grossflächigen Bildern an den Stirnwänden und kleinen Fähnchen an den Sitzen im Fahrzeug integriert.

Wettbewerb "Wa chonnt der in Sinn"?
Jeder Sitzplatz in der ersten und zweiten Klasse wird mit einem Fähnchen dekoriert. Diese Fähnchen werden mit Begriffen rund um die Appenzeller Bräuche beschriftet.

Die Farben der Tracht
Für das Design der neuen Züge hat die Firma Stadler, der Lieferant der neuen Fahrzeuge, eine Agentur beauftragt. Die Designer wurden angehalten, den Charakter des Appenzellerlands in den fünf Fahrzeugen abzubilden. Dabei stand eine ausgewogene Mischung von Modernität und Tradition im Vordergrund. Die grafischen Hauptmotive leiten sich von den Appenzeller Bräuchen ab. Sitzpolster, Trennwände, Gepäckablage, Wandelemente und Tischchen sind nur einige Beispiele, welche über den Schreibtisch des Designer-Teams gehen. Der Stoff für die Sitzplätze in der zweiten Klasse sowie der Teppich in der 1. Klasse werden bei der Tisca Tiara bezogen. Die Farben der Appenzeller Tracht spielen im Design-Konzept eine wichtige Rolle. Rote, gelbe und grüne Details werden ebenso ins Fahrzeug integriert wie moderne Elemente: so gibt es im ganzen Fahrzeug Bildschirme, über welche einerseits die aktuelle Betriebslage und andererseits News ausgestrahlt werden.

Design

Technik

Bequem, hell, grosszügig
Diese klimatisierten Fahrzeuge der neusten Generation bieten mit einem hohen Niederfluranteil einen barrierefreien Einstieg. Der Ein- und Ausstieg wird damit für alle Fahrgäste einfach möglich sein. Die breiten Türen ermöglichen zu Spitzenzeiten einen rascheren Ein- und Ausstieg, was sich positiv auf die Stabilität des Fahrplans auswirkt. Alle Kompositionen verfügen über ein 1. Klasse-Abteil und werden mit einer behindertengerechten Toilette ausgerüstet. Die Fahrzeuge der bestehenden Flotte werden damit weitgehend ersetzt, bleiben aber teilweise als Reserve und zur Verstärkung an Spitzentagen im Einsatz.


Technische Daten
Gesamte Kapazität:
382 Personen (173 Sitz- und 209 Stehplätze, davon 15 Sitze 1. Klasse und 158 Sitze 2. Klasse)
 Fahrzeuglänge: 58.8 Meter
 Fahrzeugbreite: 2.65 Meter
 Gewicht: 114,57 Tonnen (bei max. Beladung)
 Höchstgeschwindigkeit: 
80 km/h

Kontakt

Appenzeller Bahnen AG
Telefon +41 (0)71 354 50 60
Fax +41 (0)71 354 50 65
modernisierung@appenzellerbahnen.ch