Zürich bewegliche Tipps

Möglichkeiten, um es einfacher zu machen, sich fortzubewegen (und es viel lustiger zu machen!)

Hier sind alle unsere Top-Insidertipps für Ihren nächsten Schritt – wagen wir es zu sagen – Spaß zu haben!

Erstellen Sie eine Wiedergabeliste zum Ein- und Auspacken

Dieser Rat mag ein wenig albern klingen, aber ich schwöre, es funktioniert! Erstellen Sie zwei Wiedergabelisten, die Sie unterwegs verwenden können: eine zum Packen und eine zum Auspacken. Bei meiner Speicher-Playlist habe ich mich auf Tanzmusik konzentriert, um motiviert zu bleiben. Und für die Unboxing-Liste habe ich Songs ausgewählt, die etwas entspannender sind, aber trotzdem etwas Pizzazz haben. In Ihrem Gehirn ist etwas Psychologisches los, während Sie diesen Prozess mit Wiedergabelisten durchlaufen, die Sie für diese beiden Aufgaben festgelegt haben. Irgendwie konnte ich viel einfacher als sonst anfangen, indem ich meine „Speicher-Playlist“ eingefügt.

Konzentrieren Sie sich auf unsere Dienstleistungen

Wenn Sie bereit zum Packen sind, suchen Sie nach jeder Gelegenheit, um Ihnen das Leben zu erleichtern. Hier sind einige meiner Top-Tipps: Wenn Sie Möbel wie Kommoden voller Kleidung haben, lassen Sie die Kleidung drinnen, anstatt alles herauszunehmen und separat zu verpacken. Ihre Mover können Ihre Kommode packen und sicherstellen, dass sich keine der Schubladen bewegt. Wenn Sie in Ihrem neuen Zuhause ankommen, wissen Sie genau, wo sich alles befindet! Lassen Sie Kleidung, die sich bereits auf Kleiderbügeln in Ihrem Schrank befindet, auf den Kleiderbügeln. Anstatt diese Dinge Ihren Umzugsunternehmen zu geben, können Sie sie selbst bewegen und direkt in Ihren neuen Schrank übertragen.

Achten Sie beim Stapeln Ihrer Artikel darauf, dass Sie sie in derselben Reihenfolge belassen, in der sie sich befinden (wenn Ihnen die Art und Weise gefällt, wie sie organisiert wurden). So können Sie Ihre Arbeit noch weiter reduzieren. Wenn sich Ihr Besteck, Kochgeschirr und andere Gegenstände bereits in Schubladen befinden, lassen Sie sie im Organizer und verpacken Sie sie auf diese Weise. Wenn Sie zu Ihrem neuen Zuhause kommen, können Sie sie direkt aus der Schachtel nehmen und in einer Schublade aufbewahren. Wenn Sie keine Organisatoren verwenden und dies möchten, ist jetzt ein guter Zeitpunkt dafür. Kaufen Sie elektronische Tagebücher, die in Ihrem neuen Raum funktionieren, und bewahren Sie Ihre Küchenutensilien dort auf, bevor Sie sie in die Schachtel legen.

Kleine Kisten sind deine Freunde

Dies ist ein Tipp, den ich vor kurzem entdeckt habe, aber es hat meinen letzten Schritt viel angenehmer gemacht: die Auswahl kleinerer Kisten. Ich liebe Bankers Boxes; Sie brauchen kein Klebeband, um sie zusammenzusetzen, sie sind klein und leicht zu handhaben und sie sind ordentlich gestapelt. Sie müssen jedoch nicht unbedingt Banker-Boxen verwenden – versuchen Sie einfach, Boxen zu verwenden, die etwas kleiner sind. Manchmal braucht man größere Kisten, aber bei meinem letzten Zug stellte ich fest, dass ich sehr wenig brauchte. Und obwohl ich insgesamt mehr Kisten hatte, war ich am Ende immer noch viel glücklicher. Sie können kleine Kartons auch viel schneller ein- und auspacken und beim Auspacken problemlos bewegen. Als ich die kleinen Kisten auspackte, hatte ich das Gefühl, ständig kleine schnelle Gewinne zu erzielen, und das hielt mich wirklich am Laufen.

Junk-Food essen

Wenn Sie das Glück haben, dass eine Gruppe von Freunden ihnen an ihrem Umzugstag hilft, sollten Sie ein Setup planen, mit dem sie Sie direkt in die BFF-Kategorie einordnen möchten. Unsere Idee? Eine Junk-Food-Bar! Besorgen Sie sich alle Snacks, von denen Sie wissen, dass Sie sie nicht essen sollten, aber trotzdem lieben: Pommes, Schokoriegel, Süßigkeiten, Kekse usw. Stellen Sie alles in Ihren neuen Raum und ermutigen Sie alle, sich selbst zu helfen. Wenn Sie sich vor dem Umzug verwöhnen lassen möchten, probieren Sie einige dieser Rezepte aus und stellen Sie Ihr eigenes Junk-Food-Buffet zusammen.

Erstellen Sie eine super große Box

Dieser Rat ist meiner Meinung nach geschäftskritisch. Stellen Sie beim Verpacken sicher, dass Sie eine Box (oder ein Gepäckstück) für alle Ihre wichtigsten Gegenstände haben. Denken Sie ein paar Tage an Ihre Outfits, Ihre Trainingsgeräte, Ihre Lieblingsschuhe, Toilettenartikel, wichtige Dokumente, Ihr Scheckbuch, Tiernahrung, Medikamente und vieles mehr. Grundsätzlich alles, was Sie brauchen, sobald Sie in Ihrem neuen Zuhause ankommen. Wenn Sie nicht alles in eine Box oder ein Gepäckstück packen können, packen Sie zwei! Achten Sie nur darauf, diese überaus wichtigen Kästchen deutlich zu markieren, damit Sie sie während des Umzugs nicht aus den Augen verlieren.